Maklerkosten 2021 – Update!

Januar 6, 2021by admin0

Verteilung der Maklerkosten beim Immobilienverkauf

Anfang des Jahres einigte sich die Große Koalition beim sogenannten Wohnpaket darauf, dass die Maklerprovision beim Immobilienverkauf künftig zwischen Käufer und Verkäufer geteilt werden soll. Begründet wird dies damit, dass Verkäufer und Käufer gleichermaßen Nutzen aus der Maklertätigkeit ziehen. Die Änderungen treten zum 23. Dezember 2020 in Kraft.

Das bedeutet konkret:
Die Partei, die den Makler beauftragt hat, übernimmt mindestens die Hälfte der anfallenden Maklerprovision.
Das „Gesetz über die Verteilung der Maklerkosten bei der Vermittlung von Kaufverträgen über Wohnungen und Einfamilienhäuser
soll Immobilienkäufer angesichts steigender Immobilienpreise und damit verbundener Kaufnebenkosten künftig entlasten (siehe auch: Bundesgesetzblatt).
Als Teil des Gesetzes wird der Käufer erst dann aufgefordert, seinen Anteil der Courtage zu zahlen, nachdem der Verkäufer nachweislich seinen Anteil gezahlt hat.
Die neue Aufteilung vereinheitlicht nun die Provisionsregelung bundesweit und schafft damit klare Bedingungen für Käufer und Verkäufer.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Unser StandortHier finden Sie uns
http://g2-finanzen.de/wp-content/uploads/2019/04/img-footer-map.png
70469 Stuttgart
Besuchen Sie unsere Social Media SeitenSocial links
Wir sind immer für Sie da!
G² FinanzenHauptfiliale
Our locationsWhere to find us?
http://g2-finanzen.de/wp-content/uploads/2019/04/img-footer-map.png
Kontaktieren Sie unsG² Finanzen Social links

Copyright by Value Services. All rights reserved.

Copyright by Value Services. All rights reserved.